Albano

       

Rasse:

         

Braque Francais (Mix)

 
Geschlecht:  

Rüde

 
gewölft / Alter:     

09.02.2019

 
Gewicht:    14,5 kg  
Größe:    51 cm  
Farbe:   weiß/orange  
kastriert:      
gechipt:   ja  
       
Kontakt:   Hundepfoten in Not
Verena Baurichter
05295 - 284040
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 
Albano und seine 5 Geschwister wurden im Frühjahr 2019 zusammen mit ihrer Mutter Anastasia auf der Straße in Brindisi gefunden und von unseren italienischen Tierschutzkollegen in Obhut genommen.

September 2019
Im Sommer durfte Albano nach Deutschland reisen und wir dachten, er hätte seine Familie gefunden. Doch leider hielt das Glück nicht lange: die Arbeit, die so ein junger Jagdhund-Bube mit sich bringt wurde unterschätzt und so muß sich Albano, der nun Aron genannt wird, wieder auf die Suche machen.
Albano zeigt sich als sehr lernfreudig - muß aber auch noch viel lernen! Mit seinen nun ca. 7 Monaten kommt der junge Rüde langsam in die "Pubertät" und da bleibt der ein oder andere Schabernack natürlich nicht aus.


Albano möchte nicht nur körperlich, sondern auch geistig vernünftig ausgelastet werden. Das Jagdhundblut in seinen Adern kann nicht verleugnet werden, seine Mutter ist eine Braque Francais, ein Jagdgebrauchshund. Wir suchen daher Menschen für Albano, die bereit sind, mit ihm rassegerecht zu arbeiten und seine jagdlichen Ambitionen in vernünftige Bahnen zu lenken.


Fast alle Geschwister von Albano haben bereits ein Zuhause gefunden, in dem sie einem "Job" nachgehen - etwa beim Mantrailing, bei der Flächensuche oder in der Rettungsstaffel, wo sie durch ihr jagdliches Talent und ihren Arbeitswillen die neuen Besitzer und deren Trainer immer wieder aufs neue begeistern.

Auch für Albano suchen wir nun ein solches Zuhause, in dem er eine Aufgabe bekommt, am besten bei jagdhunderfahrenen Menschen, die wissen was auf sie zukommt.