Fanny

Zuhause gefunden
-
sensible, unerfahrene aber aufgeschlossene "Teckeline"
Artgenossen verträglich, noch etwas schreckhaft
fanny
fanny1
fanny2
Beschreibung

Fanny ist seit wenigen Tagen in Stuttgart auf unserer Pflegestelle.


Das vorherige Leben dieser bezaubernden Teckel Hündin bestand lediglich darin Welpen auf die Welt zu bringen. Nach einem Kaiserschnitt war sie dann nicht mehr zu gebrauchen und wurde an einen Privatmann vermittelt. Da sie bisher nicht viel von der Welt kennengelernt hatte und sich eher unsicher mit einem normalen Umfeld zeigte war der neue Besitzer schnell überfordert.

Seit wenigen Tagen ist Fanny nun bei uns auf Pflege und taut jeden Tag ein wenig mehr auf, wird zutraulicher und verschmuster. Sie lernt schnell mit den Umweltreizen umzugehen wenn man ihr den nötigen Rückhalt und Führung gibt. Fanny holt alles nach und es ist schön anzuschauen wie die Hündin ihr „Leben entdeckt". Noch reagiert sie auf plötzliche unbekannte Geräusche schreckhaft, aber das gibt sich von Tag zu Tag. Mit Hunden hat sie keinerlei Berührungsängste.


Sie ist stubenrein, fährt problemlos Auto, kann mit anderen Hunden auch mal alleine Zuhause bleiben, ist kein Kläffer, reagiert aber auf plötzliche Geräusche noch schreckhaft.

Wer gibt dieser liebenswerten "Teckeline" eine Chance Verpaßtes nachzuholen und führt sie mit sensibler Hand durch ihr zukünftiges Hundeleben?

Geschlecht: Hündin
Gewölft / Alter: 02. 2007
Gewicht:  
Farbe: saufarben
Kastriert: ja
Gechipt: ja
   
Kontakt: Sabine Hochhäuser
Telefon: 02638/947 84 86
E-Mail: kontakt@jägerhunde.de