Miron

junger Pudelpointer auf der Suche
-
temperamentvoll, verspielt, gute Anlagen
14-09-miron-pp
14-09-miron-pp1
14-09-miron-pp-2
Beschreibung

 

Miron hat ein neues Zuhause gefunden!

Endlich hatten wir eine Pflegestelle für Miron frei und konnten ihn vom Tierheim übernehmen. Bereits anhand der Fotos vom Tierheim hatten wir in der Vergangenheit immer wieder diskutiert ob der junge Rüde nicht eher ein Pudelpointer sein könnte, - jetzt wo er bei uns angekommen ist bestätigt sich unsere Vermutung. Miron entspricht mit seiner Optik und Wesen mehr einem Pudelpointer als einem DD.

Miron hat sich in sein neues Hunderudel wunderbar integriert. Menschen gegenüber ist er freundlich, zu seinem neuen Führer baut er sehr schnell eine enge Bindung auf. Miron ist mit jedem Hund verträglich, seine Körpersprache ist klar und er hat seine neue Stellung im Rudel schnell gefunden und akzeptiert. Futterneid innerhalb des Rudels gibt es ebenfalls nicht. Er ist ein ruhiger junger Hund, sehr Menschenbezogen und er liebt es mit der gleichaltrigen Drahthaarhündin aus dem Rudel zu spielen.

Kinder ab einem Alter von ca. 6 Jahren sind absolut unproblematisch, bei kleineren Kindern sollte der Hund immer unter Kontrolle sein (er ist noch etwas stürmisch und springt gerne an einem hoch). Katzen sollten sich keine im Haushalt befinden, da er diese gerne jagt.

Miron hat eine unheimlich große Wasserpassion, dort ist er voll in seinem Element und er ist nur schwer wieder aus dem Wasser herauszubekommen. Miron zeigt an Federwild großes Interesse, muss hier jedoch behutsam „hingeführt" werden.  Haarraubwild und Sau beäugt er sehr vorsichtig und skeptisch, verbellt dieses jedoch. Er zeigt erste Vorstehanlagen, mit entsprechend geduldiger Förderung kann dies deutlich ausgebaut werden. Er hat leider noch nicht gelernt, seine Nase jagdlich einzusetzen, zieht man ihm eine Futterschleppe so arbeitet er diese freudig und auch sehr sicher. Miron zeigt sich bei der Abgabe von Schüssen unbeeindruckt.

Wenn man in diesen jungen bildhübschen Rüden Zeit Liebe und Geduld steckt, bekommt man ein kleines Juwel. Man merkt, dass er jagdlich nicht geprägt wurde, er bringt jedoch eine entsprechende Veranlagung mit. Miron wird kein Sau- und Stöberhund werden. Bei entsprechender Ausbildung bekommt man einen guten Hund für die Wasserwild- und Federwildjagd. 

Geschlecht: Rüde
Gewölft / Alter:  18.01.2014
Gewicht:  
Farbe: braun
Kastriert: nein
Gechipt:  ja
   
Kontakt: Sabine Hochhäuser
Telefon: 02638/947 84 86
E-Mail: kontakt@jaegerhunde.de
zum Interessentenformular